08.03.2022

 

#Women of TF Bank Germany - Meet the team !

Wir feiern die vielen großartigen Kolleginnen in unserem #teamtfbank nicht nur an einem Tag im Jahr. Vielmehr schätzen wir die Arbeit, Kreativität und Begeisterung jedes und jeder Einzelnen Tag für Tag. Bei der TF Bank geben wir allen den Raum zu wachsen, mutig und erfolgreich zu sein. Und dabei geht es uns grundsätzlich um den Menschen der dahinter steckt, nicht um ihr Geschlecht. Dennoch möchten wir diese Woche rund um den International Women’s Day nutzen, um jeden Tag eine von vier beeindruckenden Frauen vorzustellen, die bei der TF Bank hier in Deutschland richtig was bewegen.

 

Verena Neudecker - Country Managerin Deutschland

 

Country Managerin - als Country Lead bin ich mit meinen Teams für den weiteren Ausbau des Deutschland-Geschäfts verantwortlich. 

 

Mein Weg.

Im Oktober 2020 führte mich mein Weg zur TF Bank Deutschland. Angefangen als Partner Marketing Managerin war ich vor allem für die Erweiterung bestehender Partnerschaften aber auch für die Akquise neuer Partner zuständig. Ein paar Monate später wurde ich zum Head of Marketing für unser deutsches Marketing-Team befördert und habe mich um die Optimierung und Automatisierung verschiedener Prozesse im Marketing gekümmert. Und nur 8 weitere Monate später bekam ich die Chance, das Country Lead für den deutschen Markt zu übernehmen. Es war ein unheimlich schneller Aufstieg mit einer Menge unbekannter Aufgaben, die es zu bewältigen galt. Obwohl oder gerade weil es ganz schön herausfordernd ist, hat es von Anfang an Spaß gemacht, gemeinsam mit allen Teams und Departments unser Deutschland-Geschäft weiter auszubauen. Neben der Skalierung unserer verschiedenen Bereich steht für mich ein anhaltendes profitables Wachstum bei gleichbleibender Höhe der tatsächlichen Kreditausfälle im Fokus.

 

Etwas auf das ich besonders stolz bin.

Ich bin davon überzeugt, dass Ehrgeiz, Fleiß und Authentizität zum Ziel führen. Wenn ich auf meine bisherige Laufbahn und meine aktuelle Position schaue, bin ich froh und echt stolz zu sehen, dass ich meine Überzeugung in die Praxis umsetzen konnte.

 

Die größte Herausforderung für mich.

Während meines Studiums habe ich mir oft Gedanken darüber gemacht, wie meine berufliche Zukunft aussehen wird. Dieses Empfinden, aber auch meine Bereitschaft stets Neues zu Lernen haben mir dann geholfen, meinen Weg zu finden. Unterstützt wurde ich entlang meines Wegs von vielen tollen Menschen.

 

Für die TF Bank zu arbeiten bedeutet.

Bei der TF Bank stehen meine Leistungen und die Art und Weise, wie ich verschiedene Dinge anpacke, im Vordergrund. Die Firma hat mir viel Vertrauen und Spielraum gegeben, meine Ideen in die Tat umzusetzen. Gleichzeitig kann ich mich durch den Input internationaler Kolleg*innen aus unseren unterschiedlichen Standorten persönlich weiterentwickeln. Getreu dem Motto “Learning by Doing” bietet mir die TF Bank die Möglichkeit, tatsächlich jeden Tag Neues zu Lernen.

 

 

Monika Zarzycka - Senior Credit Risk Analyst

 

Credit Risk Analyst - ich bin für Kreditrichtlinien und Strategien für das Limit Management der deutschen Kreditkarten verantwortlich. 

 

Mein Weg.

Inzwischen blicke ich auf mehr als 10 Jahre Erfahrung im Bankensektor im Bereich Kreditrisiko zurück. Bevor mich mein Weg zur TF Bank geführt hat, habe ich in verschiedensten Positionen als Financial Analyst, Credit Analyst, Analyst zur Optimierung von Inkasso-Strategien und als Managerin in einem Credit Risk Bureau gearbeitet. Entlang meiner Karriere hatte ich so dank dieser vielseitigen Rollen und Aufgaben die Möglichkeit, mein Wissen in meinem Spezialgebiet Kreditrisiken zu vertiefen. Seit nunmehr drei Jahren bin ich Teil des internationalen Teams bei der TF Bank. Von unserem polnischen Büro in Danzig aus bin ich im deutschen Markt für die Erarbeitung von Kreditrichtlinien und Strategien rund um das Limit Management der Kreditkarten zuständig.

 

Etwas auf das ich besonders stolz bin.

Ganz ehrlich, ich bin stolz auf jeden einzelnen Erfolg, den ich erzielt habe - auch auf den Kleinsten. Denn jeder neue Erfolg ermutigt mich immer wieder, neue Dinge auszuprobieren und frühere Ergebnisse zu verbessern.

 

Die größte Herausforderung für mich.

In meiner letzten Stelle stand ich vor meiner bisher größten Herausforderung. Nachdem uns mein damaliger Manager verließ, sollte ich dessen Position übernehmen. Innerhalb kürzester Zeit musste ich mich in die neuen Verantwortlichkeiten einarbeiten und mit neuen Aufgaben vertraut machen.  Trotz der wirklich kurzen Zeit, die ich für die Übernahme hatte, gelang es mir, alle Aufgaben innerhalb der erforderlichen Zeit zu erledigen. So wurde aus meiner Herausforderung ein Erfolgserlebnis.

 

Für die TF Bank zu arbeiten bedeutet.

Die TF Bank bietet Zusammenarbeit in einem super internationalen Umfeld. Das ermöglicht es mir, mich in vielen Bereichen weiterzuentwickeln und macht die Arbeit für mich besonders interessant, dynamisch und spannend.

 

 

Hanan Ali - Operations Managerin

 

Operations Managerin - ich bin dafür verantwortlich, Produktivität und Rentabilität von Organisationsabläufen zu optimieren. 

 

Mein Weg.

Mein professioneller Weg startete ursprünglich in eine vollkommen andere Richtung. Als studierte Physikerin habe ich einige Jahre lang als Lehrerin für Naturwissenschaften und Physik gearbeitet, bevor ich mich entschied, in den Kundendienst zu wechseln. Für mich bedeutete diese Entscheidung sowohl privat als auch professionell eine große Veränderung. Von der Arabischen Halbinsel ging es für mich nach Deutschland. Bei der TF Bank begann ich zunächst ganz klassisch als Kundenbetreuerin. Bereits nach nur einem Jahr übernahm ich die Teamleitung für das Onboarding. Im April 2020 bat mir die TF Bank die Möglichkeit, eine neue Herausforderung anzunehmen und ich wurde zur Operations Managerin für Deutschland befördert.

 

Etwas auf das ich besonders stolz bin.

Wenn ich auf meinen Weg mit all seinen Ortswechseln und dem Karriereneustart zurückblicke, ist es genau das, was ich heute auf persönlicher und beruflicher Ebene erreicht habe, worauf ich selbst am meisten stolz bin.

 

Die größte Herausforderung für mich.

Mit ständigen Veränderungen Schritt zu halten, ist wohl eine der größten Herausforderungen, denen ich mich täglich stellen muss. Um diese Herausforderung zu bewältigen, ist es entscheidend die Bedeutung von Flexibilität zu erkennen und zu akzeptieren. Gleichzeitig müssen jedoch auch die Konsequenzen bedacht werden, die sich aus rapiden Veränderungen ergeben können. Um mich dieser Challenge zu stellen, hilft es mir, insbesondere auch die langfristigen Benefits zu betrachten, die eine Veränderung mit sich bringen kann.

 

Für die TF Bank zu arbeiten bedeutet.

Bei der TF Bank fühle ich mich jeden Tag für meine Arbeit und Kompetenzen wertgeschätzt. Und das ist genau das, was mir die Möglichkeit gegeben hat, mich so schnell weiterzuentwickeln und dahin zu gelangen, wo ich heute bin.

 

 

Ermelin Hanøy - Head of Operations

 

Head of Operations - ich stelle sicher, dass die täglichen operativen Aufgaben auf profitable und effiziente Weise erledigt werden.

 

Mein Weg.

Vor 8 Jahren führte mich mein Weg zur TF Bank. Damals startete ich für den norwegischen Markt als Finance Associate. Bereits eineinhalb Jahre später wurde ich zum Deposit Manager Cards befördert. Daraufhin bekam ich die Möglichkeit, mich als Project- und Operations Managerin über den norwegischen Markt hinaus zu beweisen. Immer mehr arbeite ich seit dem eng mit den Teams aus Deutschland, Polen, Schweden und Norwegen zusammen. Seit Mai 2020 bin ich in meiner aktuellen Rolle tätig. Während ich als Head of Cards in Norwegen weiterhin für unser Kreditkartenprodukt zuständig bin, verantworte ich am deutschen Markt die operativen Abläufe. Meine Karriere bei der TF Bank war die gesamten 8 Jahre über sehr aufregend und es gibt weiterhin jeden Tag neue Herausforderungen. In meiner Laufbahn hier war ich an vielen verschiedenen spannenden Projekten in den unterschiedlichen Ländern beteiligt. Besonders interessant und vielfältig ist die Arbeit, wenn es darum geht, die verschiedenen Kulturen und Marktunterschiede in den einzelnen Ländern zu verstehen und unser Produkt und Service entsprechend anzupassen.

 

Etwas auf das ich besonders stolz bin.

Das war, als wir in den deutschen Markt eingestiegen sind, wo wir zunächst mit sehr wenigen Ansprechpartnern vor Ort gestartet sind, um ein größerer Player auf dem Kreditkartenmarkt zu werden. Und auch, um zunächst einmal die deutschen Kunden zu verstehen. Der Markteinstieg und das darauffolgende Wachstum auf dem deutschen Markt waren für mich also sehr herausfordernde und zugleich spannende Erfahrungen, die viel Spaß gemacht haben und sicher nicht die letzten Projekte dieser Art waren. 

 

Die größte Herausforderung für mich.

Eine der großen Herausforderungen in einer wachsenden Bank ist es, flexibel und offen für Veränderungen zu sein. Während die von uns festgelegten operativen Prozesse in einem Moment sehr erfolgreich sein können, müssen wir sie im nächsten Moment möglicherweise wieder über den Haufen werfen und in völlig neuen Bahnen denken. Die Herausforderung besteht also darin, stets auf dem neuesten Stand zu sein und sich immer wieder neu zu überlegen, wie wir unsere Prozesse noch besser und somit im Vergleich zum Markt noch konkurrenzfähiger machen können.

 

Für die TF Bank zu arbeiten bedeutet.

Ich bekomme die Freiheit, mich entlang meines Weges weiterzuentwickeln, mutig zu sein und dabei an Herausforderungen zu wachsen. Dabei erhält man enge Unterstützung, um sich in seiner Rolle bei der TF Bank zu verbessern und zu spezialisieren. Das führt zu einer steileren Lernkurve bei der TF Bank.

Zurück

Dein Weg könnte

genau hier starten: